search

Ferienhäuser in Inca

Ferienhäuser in Inca: Echt mallorquinische Lebensart im Inselinneren

Schuhmacherzentrum, Lederhauptstadt und Einkaufsparadies: Inca, die zentral gelegene drittgrößte Stadt der spanischen Baleareninsel Mallorca ist weniger für Sommer, Sonne und Strandurlaub bekannt. Aber gerade deshalb gibt es hier noch das ursprüngliche Mallorca und die typische Lebensart, wie sie von den Einheimischen heute gepflegt wird, zu entdecken. Außerdem verfügen Sie mit einem Urlaub in einem der NOVASOL Ferienhäuser in Inca über den idealen Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Ausflüge, zum Beispiel ins nahegelegene Gebirge.

Ferienhäuser in Inca

Shopping-Hochburg inmitten einer geschichtsträchtiger Kulisse

In der Region Raiguer schmiegt sich die Stadt Inca mit ihren rund 30.000 Einwohnern an die südöstlichen Hängen der Gebirgskette Serra de Tramuntana. Da sie sich im Inselinneren befindet, liegt sie abseits der herkömmlichen Touristenpfade. Dennoch empfiehlt es sich, ihr während eines Urlaubes in einer Ferienunterkunft auf Mallorca einen Besuch abzustatten. Bereits seit dem 13. Jahrhundert konnte sich Inca als Zentrum des Leder- und Schuhmacherhandwerks etablieren und ist es bis heute geblieben. Das zeigt sich an den vielen Geschäften, die sowohl in der Innenstadt als auch in Outlets am Stadtrand hochwertige Lederwaren anbieten. Wer also auf der Jagd nach Schnäppchen ist, der sollte hier Station machen.

Allerdings: Seiner zentralen Lage hat es der Ort zu verdanken, dass er mehr zu bieten hat als das Ziel eines Tagesausflugs. Vielmehr ist eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in Spanien das perfekte Basislager, um die größte Insel Spaniens, Mallorca, zu entdecken. So befindet sich Inca in unmittelbarer Nähe zur Serra de Tramuntana. In dieser Gebirgskette entfaltet sich ein Eldorado für Aktivurlauber wie Wanderer und Radfahrer.

Daneben punktet die „kleine Schwester Palmas“, wie Inca von Einheimischen genannt wird, mit ihrer guten Infrastruktur und Erreichbarkeit. Mallorcas Hauptstadt, Palma, mit dem internationalen Flughafen ist in südwestlicher Richtung nur 30 Kilometer, Alcúdia mit seinen wunderschönen Stränden im Nordosten nur 25 Kilometer entfernt. Inca selbst lockt vor allem donnerstags mit seinem inselweit bekannten bunten Wochenmarkttreiben. Daneben reiht sich hier ein kleines, feines und liebevoll geführtes Lokal an das nächste. Die Palette reicht von den traditionellen Kellerlokalen über Patisserien bis hin zu Restaurants. Sie bieten die optimale Gelegenheit, die Schätze der mallorquinischen Küche sowie den herrlichen heimischen Wein kennenzulernen und stilecht zu genießen.

Bucht auf Mallorca

Charmantes, autofreies Stadtzentrum

Insgesamt eine Mischung aus alten, traditionellen Gebäuden und moderner Architektur, hat sich insbesondere in der autofreien Altstadt der Charme früherer Zeiten erhalten. Hier beeindruckt die Apotecaria Armengol, die sich im historischen Stil präsentiert. Daneben ist die Hauptkirche der Stadt, Santa María la Mayor, in Ihrem Urlaub in einem der Ferienhäuser in Inca immer eine Besichtigung wert. In einem detailverliebt und aufwendig restaurierten Natursteinhaus, vermutlich aus dem 14. Jahrhundert, ist wiederum die Studiogalerie Can Monroig untergebracht. Dort gibt es auf rund 500 m2 allerlei Kurioses und Kunstvolles zu bestaunen, das von einem engagierten Künstlerpaar im Laufe vieler Jahre zusammengetragen wurde. In der Studiogalerie werden regelmäßig Kunstevents veranstaltet, die Ihren Urlaub in einem der Ferienhäuser in Inca auf künstlerische Art und Weise abrunden.

Wer sich im Spätherbst in eines der Ferienhäuser in Inca einmietet, der sollte sich die Herbstmesse nicht entgehen lassen. Am dritten Donnerstag im November wird in diesem Rahmen beste Unterhaltung von Live-Musik bis Feuerwerk geboten.