search

Ferienwohnung in Algaida

Urlaub im Wander- und Shopping-Paradies auf Mallorca: Ferienwohnung in Algaida

Die mallorquinische Kleinstadt Algaida im Inselinneren liegt am Fuße des 542 Meter hohen Puig de Randa mit seinen zahlreichen Wandermöglichkeiten und atemberaubendem Ausblick. Neben Wanderfans sind auch alle, die sich für hochwertige Lederwaren begeistern können, gern gesehene Gäste in einer NOVASOL Ferienwohnung in Algaida auf Mallorca.

Ferienwohnung in Algaida

Die Baleareninsel abseits von Badestrand und Ballermann

Auf den ersten Blick zählt Algaida nicht zu den typischen Ferienorten für Urlauber einer Ferienwohnung auf Mallorca. Zum einen liegt die Gemeinde, zu der auch die beiden Ortschaften Pina und Randa gehören, mit ihren rund 5430 Einwohnern nicht an der Küste, sondern im Hinterland. Zum anderen gestaltet sich hier das Klima ganzjährig vergleichsweise niederschlagsreich, was aber wiederum für die notwendige Erfrischung sorgt. Das wissen zum Beispiel Wanderer durchaus zu schätzen, denn auf dem Gemeindegebiet befindet sich mit dem Randa-Massiv ein beliebtes Wandergebiet, das auch für Kulturinteressierte ein attraktives Ziel darstellt und bis nach Llucmajor reicht.

Der Ort, dessen Name aus dem Arabischen stammt und so viel wie „der Wald“ bedeutet, wurde im Jahre 1232 erstmals urkundlich erwähnt. Heute noch finden sich dort interessante Zeugnisse der mallorquinischen Geschichte. Beispiele dafür sind die landestypischen, gut erhalten gebliebenen Windmühlen und berühmte Wegekreuze wie Creu des Colomar oder Creu dén Massot. Bei einem Aufenthalt in einer Ferienwohnung in Algaida empfiehlt es sich, auch der ältesten Kirche der Insel, der bekannten Wallfahrtskapelle des Mare de Déu de la Pau de Castellitx, einen Besuch abzustatten. Sie ist von Ihrer Ferienwohnung in Algaida aus gut zu erreichen und thront nur 35 Kilometer entfernt auf einer Anhöhe. Weithin sichtbar ist auch der sogenannte Osborne-Bulle an der Hauptstraße nach Manacor, der einst für andalusischen Brandy werben sollte und heute ein geschütztes nationales Kulturgut Spaniens darstellt.

Typisch mallorquinisch: Randa-Wanderungen und regionale Produkte

Auf dem Puig de Randa, der sich in Form eines Tafelberges eindrucksvoll aus der mallorquinischen Tiefebene erhebt, befinden sich nicht weniger als drei Klosteranlagen, die zum Teil wie ein Schwalbennest in den Berg gebaut wurden. Es handelt sich dabei nicht nur um eine der inselweit beliebtesten Wallfahrtsstätten, sondern auch um die Heimat kultureller Schätze. Belohnt wird ein Aufstieg auf den Gipfel mit einem grandiosen Panoramablick, der bis in die Buchten von Palma und Alcúdia reicht. Wenn Sie Ihr Quartier in einer Ferienwohnung in Spanien beziehen, gehört in Ihrem Urlaub in einer Ferienwohnung in Algaida ein Besuch des „Heiligen Berges“ – wie der Puig de Randa von den Einheimischen genannt wird, auf jeden Fall dazu.

Bucht auf Mallorca

Weitere Anziehungspunkte sind die Glasfabrikation Gordiola – die älteste Glasbläserei auf der größten Baleareninsel Spaniens – sowie der Ledersupermarkt Alorda. Erstere liegt etwas außerhalb und ist in einem großzügigen burgähnlichen Gebäude untergebracht. Dort bietet sich die Gelegenheit, die Glasbläser bei ihrer Arbeit zu beobachten oder das dazugehörige Museum zu besuchen. Anschließend kann direkt vor Ort erstklassige Glas-, aber auch Keramikware erstanden werden. Herausragende Qualität ist auch das Kennzeichen der Lederprodukte, die im Ledersupermarkt Alorda feilgeboten werden. Darüber hinaus sollten Sie sich in Ihrem Urlaub in einer Ferienwohnung in Algaida die regionalen Schnapsspezialitäten, die dort degustiert und gekauft werden können, nicht entgehen lassen, wenn Sie während Ihrem Urlaub auf Mallorca Ihr Quartier beziehen.