Die Küche auf Mallorca

Mallorcas Küche wird gerne als deftig und bodenständig beschrieben - die solide Bauernküche bringt inzwischen aber durchaus auch raffinierte und phantasievolle Gerichte hervor. Freunde deftiger Fleischgerichte kommen auf der Insel auf jeden Fall auf ihre Kosten Spanferkel ist ein ganz besonderer Leckerbissen, auch Schaf und Lamm kommen oft mit vielen inseltypischen Gemüsebeilagen auf den Tisch. In der Jagdsaison werden Kaninchen, Ente oder Wachtel angeboten. Eine Spezialität, die Sie unbedingt probieren sollten, ist Frito Mallorquin, ein Gericht aus Innereien, Kartoffeln und Olivenöl.

Fisch und Meeresfrüchte sind auf Mallorca nicht billig - aber köstlich! Eine beliebte Vorspeise sind in scharfe Knoblauchsauce eingelegte Gambas, aber auch Muscheln, Tintenfische, Barsch oder Languste sind vorzüglich. Für Ihre Kleinen werden auch Pommes frites, Spaghetti und Pizza angeboten, so dass für alle bestens gesorgt ist. Und wenn zum Essen einer der hervorragenden spanischen Weine serviert wird, kommen Sie aus dem Schwärmen bestimmt nicht mehr heraus.

Eine köstliche Schweinerei ist auch die Sobrasada. Diese bäuerliche Schweinswurst mit Paprika wird im Naturdarm phallisch verschnürt und zum Trocknen aufgehängt.

Verkauft werden sie bei Pedro Amengual und Maria Riera in der Carrer Santo Domingo 7, Palma de Mallorca. Fragen Sie nach der Sobrasada de Munar! In diesem kleinen Laden hängen Tausende von Würsten von der Decke.

Mandeln und Ensaimadas (Hefeschnecken) lassen auf Mallorca die Herzen höher schlagen. Nicht nur die Mandelblüte im Januar/Februar begeistert die Besucher der Insel, sondern auch Mandelspezialitäten, z.B. der berühmte Mandelkuchen oder das sahnige Mandeleis. Diese Süßigkeiten sind allemal eine Sünde wert!